Tor-Normen

Informationen über aktuelle Tor-Normen

Ein Tor wird nach den Vorgaben verschiedener von der EU vorgegebenen Normen hergestellt. Der Hersteller des Tores muss sicherstellen, dass all diese Normen und Vorschriften ständig zur Anwendung kommen. Änderungen der Normen werden in die Entwicklung und Fertigung übernommen. Darüber muss ein kraftbetriebenes Tor der aktuellen Maschinenrichtlinie entsprechen, da es als Maschine eingestuft wird.

Beispiele von Normen:
EN12445:2000 Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore / Prüfverfahren
EN12453:2000 Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore / Anforderungen
EN12604:2000 Tore Mechanische Aspekte / Anforderungen
EN12605:2000 Tore Mechanische Aspekte / Prüfverfahren
EN12635:2002+A1:2008 Tore Einbau und Nutzung
EN13241:2003+A2:2016 Tore Produktnorm Leistungseigenschaften

Der Hersteller eines Tores muss nachweisen, dass alle verwendeten Komponenten, wie zum Beispiel Antrieb, Steuerung, mechanische Bauteile oder Sicherheitseinrichtungen diesen Normen entsprechen, richtig funktionieren und miteinander harmonieren. Dafür stellt der Hersteller eine EG-Konfirmitätserklärung aus. Damit bestätigt der Hersteller, dass ein von ihm in Verkehr gebrachtes Produkt den grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen aller relevanten europäischen Richtlinien entspricht, also mit ihnen konform ist. Darüber hinaus muss der Hersteller eine CE-Kennzeichnung am Produkt vornehmen. Mit der CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller, Inverkehrbringer oder EU-Bevollmächtigte gemäß EU-Verordnung 765/2008, „dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.“

Um diesen Anforderungen zu entsprechen unterliegen die meisten Tore einer Baumusterprüfung, welche oft vom TÜV oder einem vergleichbaren Prüfinstitut für jeweils eine bestimmte Produktgruppe des Herstellers durchgeführt wird. Diese Prüfung ergibt dann, dass das Tor beispielsweise nur mit speziell zugelassenen Steuerungen, Antrieben oder Sicherheitseinrichtung bestimmter Vorlieferanten ausgestattet sein darf, ja nach dem wie der Hersteller die Prüfung beauftragt.

Bei der Planung und beim Einbau von Toren ist grundlegend darauf zu achten, dass diese Normen eingehalten werden. Eine eigenmächtige Konstruktion oder Komponenten-Auswahl durch den Planer oder durch den Einbaubetrieb ist nicht zulässig.

Auswirkungen haben die Normen auch auf den Betrieb der Tore. Bei aktuellen Prüfungen an Bestandstoren ist auch die aktuelle Normenlage zu beachten. Berufsgenossenschaftliche Verordnungen und auch die Arbeitsstättenrichtlinie gehen davon aus, dass die betriebenen Tore dem Stand der Technik entsprechen müssen. Auf den nächsten Seiten möchten wir ein paar Einblicke in die Normenlage geben und aktuelle Fragen unserer Kunden beantworten.

Kraftmessung an Toren – Wertec Torlanlagenprofi Chemnitz

Kraftmessung bei Erstinbetriebnahme

Nach dem Einbau eines Tores ist im Rahmen der Inbetriebnahme eine Kraftmessung an den Schließkanten des Tores durchzuführen.

Link zum Artikel
Kraftmessung an Toren – Kraftmessung bei Prüfung nach ASR A1.7

Kraftmessung bei Prüfung nach ASR A1.7

Für alle Arbeitsstätten gilt die jährliche Überprüfung der kraftbetätigten Tore inklusive der Prüfung von Betriebskräften.

Link zum Artikel
Tore im öffentlichen Bereich

Tore im öffentlichen Bereich

Für alle Tore, die öffentlich zugänglich sind gelten besondere Sicherheitsbestimmungen.

Link zum Artikel
Unterweisung an Toren

Unterweisung von Mitarbeitern an Toren

Unternehmer sind im Rahmen der regelmäßigen Unterweisungen verpflichtet, die Mitarbeiter auch auf die Gefahren durch den Betrieb der Tore hinzuweisen.

Link zum Artikel
Sicherheitseinrichtungen an Schließkanten von Toren

Sicherheitseinrichtungen an Schließkanten

Unterschiedliche Einsatzorte fordern unterschiedliche Sicherheitsvorkehrungen an der Schließkante eines Tores. Worauf ist zu achten und wann müssen Sicherheitseinrichtungen nachgerüstet werden?

Link zum Artikel
fehlende Typenschilder an Toren

Fehlende Typenschilder

Für die Prüfung von Toren ist es eine Vorschrift, dass die exakten Hersteller-Typenschilder angebracht sind.

Link zum Artikel
Netztrennung von Tor-Steuerungen

Netztrennung von Tor-Steuerungen

Zwischen der Steuerung des Tores und dem Anschluss an die Hauselektrik ist eine Netztrennung vorzusehen.

Link zum Artikel
Netztrennung von Tor-Steuerungen

Tore in Waschanlagen oder Waschhallen

In Waschhallen oder Waschanlagen werden oft aggressive Reinigungsmittel eingesetzt. Tor sind extremer Feuchtigkeit und härtesten Bedingungen ausgesetzt. Sie benötigen hier eine besondere Ausstattung.

Link zum Artikel
Technische Änderung an Toren

Technische Änderung an Toren

An alten Toren schnell mal mit einen modernen Antrieb nachrüsten? Das kann schief gehen. Denn die Tore unterliegen einer Baumusterprüfung. Es können nur Komponenten ersetzt werden, mit denen das Tor zum Zeitpunkt der Fertigung geprüft wurde.

Link zum Artikel

News

von Pierre Krause

Darum bauen wir auf Alpha-Tore

Gute Gründe für ein Tor von Alpha.

Weiterlesen …

von Pierre Krause

High-Speed für außen: Das Helix-Tor

Das Helix-Tor und seine überzeugenden Vorteile.

Weiterlesen …