Netztrennung von Torsteuerungen

Netztrennung ist Vorschrift

Wie bei diesem Kunden vorbildlich realisiert ist neben der Torsteuerung eine allpolige Netztrennung vorzusehen. Am einfachsten kann dies mit einer Kraftstrom-Steckdose gelöst werden. Die gängigen Torsteuerungen besitzen ein Standard-Anschlusskabel. Durch Abziehen des Steckers ist die Stromversorgung komplett unterbrochen.

Auszug aus der Tornorm EN 12453:2000:

5.2.9  Netz-Trenneinrichtung

"Jedes Tor mit elektrischem Antrieb muss mit einer Trenneinrichtung ausgerüstet werden, die alle hereinführenden Leiter der Energieversorgung trennt. Wenn der elektrische Antrieb über eine Steckvorrichtung mit dem Netz verbunden ist, ist eine andere Trennvorrichtung nicht erforderlich, sovern die Steckvorrichtung zum Abschalten nach den allgemein anerkannten Regeln der TEchnik verwendet werden kann.

Die Trenneinrichtung einschließlich der Steckvorrichtungen müssen gegen unbeabsichtigtes und unbefugtes Wiedereinschalten gesichert werden."

Besonderheiten

Bei Einsatz in Waschhallen oder Feuchträumen muss die Trenneinrichtung entsprechend wasserdicht ausgelegt sein. Alternativ zum Stecker kann auch ein Netz-Trennschalter (allpolig) eingesetzt werden. Dieser muss aber mit einem abschließbaren Vorhängeschloss gegen Wiedereinschalten gesichert werden können.

News

von Pierre Krause

Darum bauen wir auf Alpha-Tore

Gute Gründe für ein Tor von Alpha.

Weiterlesen …

von Pierre Krause

High-Speed für außen: Das Helix-Tor

Das Helix-Tor und seine überzeugenden Vorteile.

Weiterlesen …